Direkt
zum Inhalt springen,
zum Kontakt,
zur Suchseite,
zum Inhaltsverzeichnis,
zur Barrierefreiheitserklärung,
eine Barriere melden,

Diese Website benötigt einen Cookie zur Darstellung externer Inhalte

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Essentiell
 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

 
Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Neckartailfingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald die Sitzung beendet ist.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies
 

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

 
  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
Neckar
Herzlich Willkommenin Neckartailfingen

Hauptbereich

Der Jakobsweg, die bekannteste Pilgertradition Europas

Im Mittelalter war der Weg zum Grab des Apostels ein Ziel christlicher Pilgerfahrt und verzweigte sich immer mehr über den Kontinent. Nach der Wiederbelebung der Tradition in den 1970er Jahren, erhob der Europarat 1987 die Wege der Jakobspilger zur europäischen Kulturroute; der spanische Hauptweg wurde 1993 in das UNESCO-Welterbe aufgenommen.

Heute ist der Jakobsweg für viele Menschen ein Zeichen des Aufbruchs und Neuanfangs. Es gibt viele Möglichkeiten und zahlreiche Startpunkte für den Jakobsweg. Das große Ziel der Pilgerer ist aber meist das Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela (Spanien).

Den Jakobsweg erkennt man an den regelmäßigen Markierungen am Wegesrand – die gelbe (Jakobs-) Muschel mit blauem Hintergrund.

Auch durch Neckartailfingen führt der Jakobsweg. Zum Etappenpunkt an der Martinskirche in Neckartailfingen kommen immer mehr Pilger aus nah und fern. In der Kirche liegt ein Pilgerbuch aus, in das man sich ab 9.00 Uhr morgens eintragen kann. Hier erhält man auch den Pilgerstempel. Im Winterhalbjahr ist die Kirche bis 16.00 Uhr und im Sommerhalbjahr bis 18.00 Uhr geöffnet.

Der am Ortsrand gelegene Aileswasensee lädt an einem heißen Sommertag zu einer Abkühlung ein, mit der Möglichkeit sich am Kiosk oder in der Gaststätte zu stärken. Weiter geht es über Obstbaumwiesen mit herrlicher Aussicht über den Neckartalweg zur nächsten Etappe in Richtung Schlaitdorf.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Jakobsweg unter www.camino-europe.eu

20 Jahre Jakobsweg Rothenburg-Rottenburg

Pressemitteilung 01/2024

Pilgern vor der Haustür

Im Jahr 2003 nahm sich ein ehrenamtliches Team aus Winnenden und Umgebung vor, den Jakobsweg von Rothenburg ob der Tauber nach Rottenburg neu zu erschließen. Am Jakobustag 2004 wurde der neue Weg eröffnet, der in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen mit verschiedenen Aktionen am Weg feiert.

Heute nehmen viele private Unterkünfte die Pilger und Pilgerinnen für eine Nacht auf und verabschieden sie am nächsten Tag mit guten Wünschen meist in Richtung Santiago. Das Jakobsweg-Team freut sich, wenn im Jubiläumsjahr noch weitere private Quartiere hinzukommen. Denn nur mit einem durchgängigen Angebot an Pilgerherbergen können sich die Pilgernden beruhigt auf ihren Weg machen.

Was macht die Faszination Pilgern aus, die viele Menschen auch auf den ca. 200 km langen Weg durch unsere Heimat in den Bann zieht? Viele wollen den Alltag hinter sich lassen, entschleunigen und im Einklang mit der Natur sein. Sie sind auch auf dem Weg zu sich selbst und fragen sich „Wer bin ich? Was suche ich?“. Sie kommen oft als veränderter Mensch zurück und blicken dann mit großem Vertrauen in die Zukunft.

Lassen Sie sich einladen, sich auch einmal „auf den Weg zu machen“. Es muss ja nicht gleich bis Santiago sein. Der Jakobsweg beginnt gleich an der Haustüre. Bei uns verläuft der Weg von Nürtingen oder Frickenhausen kommend durch Neckartailfingen in Richtung Schlaitdorf. Zu erkennen ist der Weg an der gelben Muschel auf blauem Grund. Eine Übersicht des Weges mit vielen Infos findet man unter https://www.jakobswege-europa.de/wege/rothenburg-rottenburg.htm

Wer eine Pilgerunterkunft anbieten möchte, kann sich im ersten Kontakt an Paul Peter Engert wenden: Telefonnummer: 07191 65431 oder paul.engert(@)jakobsweg-team.de

Ergänzung
Jakobus war der älteste Sohn von Maria Salome und Zebedäus und lebte mit seinem jüngeren Bruder Johannes als Fischer am See Genezareth. Sie wurden Jünger Jesu und erhielten wegen ihres Eifers von ihm den Beinamen Donnersöhne. Jakobus der Ältere gehörte zu engeren Kreis und war bei der Verklärung Jesu und im Garten Getsemani dabei. Er wurde im Jahr 43/44 hingerichtet und war der erste Märtyrer der Apostel.

 

Übernachtungsmöglichkeiten

In Neckartailfingen gibt es leider keine Übernachtungsmöglichkeiten mehr. Sie finden aber in der näheren Umgebung Unterkünfte zum Übernachten.

Unterkunftsportal für Neckartailfingen und Umgebung

Infobereiche

Kinderfest

Das traditionelle Kinderfest in Neckartailfingen wurde erstmalig bereits im Jahre 1884 als Kinderfest im Pfarrkalender erwähnt. Dieses Fest wurde in den nachfolgenden Jahren als Maienfest und als Kinderfest benannt. Das Kinderfest wird seit dem Jahre 1991 von der Neckartailfinger Kinderfest GbR in Zusammenarbeit mit der Gemeinde durchgeführt und organisiert.

Naherholungsgebiet Aileswasen

Das Naherholungsgebiet in der Gemeinde Neckartailfingen hat als zentralen Punkt den Aileswasensee mit dem dortigen Seehaus. Es handelt sich hier nicht um einen natürlichen See, sondern er ist aus einer ehemaligen Kiesgrube heraus entstanden.