Direkt
zum Inhalt springen,
zum Kontakt,
zur Suchseite,
zum Inhaltsverzeichnis,
zur Barrierefreiheitserklärung,
eine Barriere melden,

Diese Website benötigt einen Cookie zur Darstellung externer Inhalte

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Essentiell
 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

 
Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Neckartailfingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald die Sitzung beendet ist.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies
 

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

 
  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
Neckar
Herzlich Willkommenin Neckartailfingen

Hauptbereich

Allgemeines

Das Naherholungsgebiet in der Gemeinde Neckartailfingen hat als zentralen Punkt den Aileswasensee mit dem dortigen Seehaus. Es handelt sich hier nicht um einen natürlichen See, sondern er ist aus einer ehemaligen Kiesgrube heraus entstanden. An warmen Sommertagen drängen die Besucher in Mengen an das wunderschön gelegene Naherholungsgebiet. An Wochenenden signalisiert eine hochgezogene Fahne den Dienst der DLRG (Deutsche Lebensrettungssellschaft).

An der Südseite des Sees befindet sich eine Flachwasserzone mit Sandstrand, was besonders die kleinen Badegäste erfreut, die hier plantschen und Burgen bauen können. Im bewirtschafteten Seehaus sind die Umkleide- und Sanitärräume untergebracht, außerdem sorgt ein Kiosk mit Seeterrasse für das leibliche Wohl. Das Nächtigen, Zelten und der Aufenthalt ist im Naherholungsgebiet ab 22.00 Uhr verboten. Hunde dürfen nicht in den Seebereich.

Seeblick
Terrasse am Aileswasensee

Pächter Seehaus/Kiosk
Fam. Witte, Telefonnummer: 07127 / 948808

 

Gemäß einer Entscheidung des Gemeinderats wird in dem Zeitraum von 01.11. bis 31.03. von der Erhebung eines Entgelts für die Benutzung des Parkplatzes Naherholungsanlage Aileswasensee abgesehen. Während dieser Zeit sind bei den Verkehrszeichen „Parkplatz“ die Zusatzzeichen „8 - 20 h nur mit Parkschein“ abgenommen und auch die Parkscheinautomaten nicht in Betrieb. Zu beachten ist jedoch, dass der Parkplatz Naherholungsanlage Aileswasensee auch weiterhin nur in der Zeit von 06:00 bis 22:30 Uhr geöffnet ist. 

In dem Zeitraum ab dem 01.04. bis 31.10. müssen am Parkplatz der Naherholungsanlage Aileswasensee wieder Parkgebühren entrichtet werden. Die Benutzer haben zu Beginn der Parkzeit die Parkgebühren an den aufgestellten Parkscheinautomaten zu entrichten und ihre Parkberechtigung durch den am Parkscheinautomaten erworbenen Parkschein, der gut sichtbar an der Windschutzscheibe im Innern des Fahrzeugs zu hinterlegen ist, nachzuweisen.

Von den Besuchern der Naherholungsanlage Aileswasensee wird kein Eintrittsgeld mehr erhoben. Wenn sie zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem motorisierten Zweirad kommen, können sie sich auch die Parkgebühren sparen. Dies kommt insbesondere den Besuchern aus Neckartailfingen zugute. Aber auch Besucher, die mit dem PKW anreisen, haben Vorteile. Da die Parkgebühren nach der Parkzeit gestaffelt sind, können die Besucher den für ihre jeweilige Aufenthaltszeit günstigsten Tarif selbst wählen. Diese Regelung  wird damit auch den Kurzzeitbesuchern gerecht, die zum Beispiel nur während ihrer Mittagspause oder zum Kaffeetrinken die Terrasse am Seehaus aufsuchen wollen.

Durch das Abstellen eines Kraftfahrzeuges auf dem Parkplatz Naherholungsanlage Aileswasensee wird zwischen der Gemeinde Neckartailfingen und dem Benutzer / der Benutzerin ein Mietverhältnis begründet. Für dieses Mietverhältnis gelten die Bestimmungen der Benutzungsordnung für den Parkplatz Naherholungsanlage Aileswasensee.

  

Der Wasserrettungsdienst am Aileswasensee wird von den freiwilligen Rettungsschwimmern der DLRG Bezirk Esslingen durchgeführt.

http://bez-esslingen.dlrg.de

DLRG-Wasserrettungsdienst  Telefonnummer: 112

 

Weitere Ausflugs- und Freizeittipps gibt es im VVS-Freizeitportal, den Orangen Seiten www.orange-seiten.de der Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS)

Notrufsäule am Aileswasensee Neckartailfingen

Kaufmann Neuheiten GmbH übernimmt erneut Patenschaft

(Pressemitteilung 7/2023) Häufig wird das Handy am Badesee aus Angst vor Diebstahl nicht mitgenommen. Umso wichtiger sind die Notrufsäulen, die die Björn Steiger Stiftung an Stränden und Badeseen in ganz Deutschland installiert hat. Kaufmann Neuheiten GmbH unterstützt den Erhalt der Notrufsäule, indem die Firma die Patenschaft am Naherholungsgebiet Aileswasensee in Neckartailfingen für ein weiteres Jahr übernimmt. „Unsere Verpflichtung zur Sicherheit erstreckt sich über die Grenzen unseres Unternehmens hinaus. Wir möchten dazu beitragen, dass der Aileswasensee ein sicherer Ort für alle bleibt“, so Geschäftsführer Oliver Kaufmann.

Die Kaufmann Neuheiten GmbH ist ein internationales Vertriebsunternehmen. Seit über 30 Jahren ist das inhabergeführte Familienunternehmen mit Sitz in Walddorfhäslach bei Stuttgart am Markt tätig. Rund 30 Mitarbeiter kümmern sich um Vertrieb, Logistik, Disposition, Einkauf, Marketing und Buchhaltung. Das Kerngeschäft der Kaufmann Neuheiten GmbH ist die Positionierung und der Vertrieb von Marken und Produkten. Mit einem Netzwerk von über 50 Handelspartnern werden regelmäßig über 30.000 Verkaufsstellen beliefert. Eine hausinterne Grafik- und Entwicklungsabteilung ermöglicht eine rasche Umsetzung neuer Projekte, Verpackungen und individueller Kundenwünsche. Das Unternehmen mit EDV-gesteuertem Hochregallager verfügt über 3.000.000 sofort lieferbare Produkte.

Als IHK-Ausbildungsbetrieb bildet das Kaufmann Neuheiten Team seit 1995 mit großem Engagement junge Menschen aus. 

Infobereiche

Kinderfest

Das traditionelle Kinderfest in Neckartailfingen wurde erstmalig bereits im Jahre 1884 als Kinderfest im Pfarrkalender erwähnt. Dieses Fest wurde in den nachfolgenden Jahren als Maienfest und als Kinderfest benannt. Das Kinderfest wird seit dem Jahre 1991 von der Neckartailfinger Kinderfest GbR in Zusammenarbeit mit der Gemeinde durchgeführt und organisiert.

Naherholungsgebiet Aileswasen

Das Naherholungsgebiet in der Gemeinde Neckartailfingen hat als zentralen Punkt den Aileswasensee mit dem dortigen Seehaus. Es handelt sich hier nicht um einen natürlichen See, sondern er ist aus einer ehemaligen Kiesgrube heraus entstanden.