Wasserqualität: Gemeinde Neckartailfingen

Seitenbereiche

Herzlich Willkommen in Neckartailfingen

Hauptbereich

Wasserqualität

gem. Badegewässerverordnung vom 16.01.2008
Entnahmestelle: Aileswasensee Neckartailfingen
Gewässerart: Natursee
Entnahmedatum: 07.09.2020
Wassertemperatur: 22,3°C

Einzelprobenentnahme September 2020

Bewertung 2016-2019

Aktuelle Einstufung des Badegewässers nach der Badegewässerverordnung (Richtlinie 2006/7/EG)
Die Einstufung beruht auf den Untersuchungsbefunden der Jahre 2016-2019

klicken Sie hier für nähere Informationen

Nach EU-Richtlinie wird der See während der Badesaison im 14-tägigem Rhythmus beprobt.

Landratsamt Esslingen - Gesundheitsamt -

Am Aussichtsturm 5, 73207 Plochingen, Telefonnummer: 0711 39021600

Empfehlungen: keine Kopfsprünge machen

Eine Gesundheitsgefahr bedeutet die mangelnde Sichttiefe nicht, dagegen steigt aber die Unfallgefahr

 

Beim Baden sollten folgende Regeln beachtet werden:

  • Nur im gekennzeichneten Bereich baden.
  • Vorsichtshalber niemals Kopfsprünge ins Wasser machen (Unfallgefahr !)
  • Wenn Sie beim langsamen Hineingehen in das Gewässer Ihre Füße   auf dem Grund nicht mehr sehen können, beaufsichtigen Sie Ihre   Kinder verstärkt, damit sie nicht ertrinken.
  • Einölen beim Sonnenbaden bitte erst nach dem Badegang, sonst  verursachen Sie einen Ölfilm. UV-Sonnenschutz im Interesse der  eigenen Haut nicht vergessen.
  • Beachten Sie bitte die Warn- und Hinweistafeln der Gemeinde.

Infobereiche

Kinderfest
Das traditionelle Kinderfest in Neckartailfingen wurde erstmalig bereits im Jahre 1884 als Kinderfest im Pfarrkalender erwähnt. Dieses Fest wurde in den nachfolgenden Jahren als Maienfest und als Kinderfest benannt. Das Kinderfest wird seit dem Jahre 1991 von der Neckartailfinger Kinderfest GbR in Zusammenarbeit mit der Gemeinde durchgeführt und organisiert.
Naherholungsgebiet Aileswasen
Das Naherholungsgebiet in der Gemeinde Neckartailfingen hat als zentralen Punkt den Aileswasensee mit dem dortigen Seehaus. Es handelt sich hier nicht um einen natürlichen See, sondern er ist aus einer ehemaligen Kiesgrube heraus entstanden.