Aktuelles: Gemeinde Neckartailfingen

Seitenbereiche

Herzlich Willkommen in Neckartailfingen

Hauptbereich

Corona-Virus

finden Sie hier Informationen zum...

Neuartiges Coronavirus (SARS-CoV-2)

Fragen und Antworten zur Corona-Verordnung

Wesentliche Änderungen der Corona-Verordnung

 

ÖFFNUNGSZEITEN RATHAUS

Um die Arbeitsfähigkeit der Gemeinde Neckartailfingen und die Dienstleitsungsangebote zu erhalten, wird der Betrieb des Rathauses stark eingeschränkt!

Persönliche Besuche im Rathaus sind nur in Notfällen und nach vorheriger Terminabsprache mit dem zuständigen Mitarbeiter/innen möglich.

Diese Regelung gilt ab 18.03.2020 bis auf Weiteres.

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an:

gemeinde(@)neckartailfingen.de

Zentrale:                                             07127 1808-0

Vorzimmer Bürgermeister:                   07127 1808-10

Hauptamt:                                           07127 1808-20

Bürgerbüro:                                         07127 1808-22

Kasse:                                                  07127 1808-32

Für alle Fragen zum Coronavirus hat das Landesgesundheitsamt eine Hotline für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger eingerichtet.

Sie erreichen diese werktags zwischen 9 und 16 Uhr telefonisch unter 0711 904-39555.

Weitere Coronavirus Hotlines: Bundesministerium für Gesundheit 030 346-465-100

sowie Unabhängige Patientenberatung Deutschland 0800 330-4615-32 

 

Link zur Info-Seite des Landratsamts Esslingen bzw. Gesundheitsamt

Link zur Info-Seite des Regierungspräsidiums

Link zur Info-Seite des Bundesgesundheitsministeriums

 

Hotlines

Wenden Sie sich telefonisch an Ihren Hausarzt oder wählen Sie die 116117 - die Nummer des ärzlichen Bereitschaftsdienstes-, wenn Sie die Sorge haben, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben.

Bundesweit informieren zu diesem Thema folgende Hotlines:

Unabhängige Patientenberatung Deutschland - 0800 011 77 22

Einheitliche Behördenrufnummer - 115 (www.115.de)

 

Mittwoch, den 17.06.2020

In Neckartailfingen ist ein bestätigter Coronafall gemeldet.

 

Freitag, den 05.06.2020

In Neckartailfingen ist aktuell ein Coronafall gemeldet.

 

Dienstag, den 26.05.2020

Ein Neckartailfinger Bürger, der mit dem Coronavirus infiziert war, konnte aus der Quarantäne entlassen werden. Des Weiteren wurde ein weiterer Coronafall in Neckartailfingen bestätigt. Somit sind zum 26.05.2020 zwei Coronafälle in Neckartailfingen gemeldet.

 

Montag, den 25.05.2020

Ein Neckartailfinger Bürger, der mit dem Coronavirus infiziert war, konnte aus der Quarantäne entlassen werden. Aktuell sind somit am 25.05.2020 zwei Coronafälle in Neckartailfingen gemeldet.

 

Dienstag, den 19.05.2020

Eine Neckartailfinger Bürgerin, die mit dem Coronavirus infiziert war, konnte aus der Quarantäne entlassen werden. Aktuell sind somit am 19.05.2020 drei Coronafälle in Neckartailfingen gemeldet.

 

Freitag, den 15.05.2020

Auslegungshinweise zur Corona-Verordnung vom 13.05.2020

 

Montag, den 11.05.2020

Ein Neckartailfinger Bürger, der mit dem Coronavirus infiziert war, konnte aus der Quarantäne entlassen werden. Desweiteren wurden 3 weitere Coronafälle in Neckartailfingen bestätigt. Somit sind zum heutigen Tag vier Coronafälle in Neckartailfingen gemeldet.

 

Donnerstag, den 07.05.2020

Informationen zur Öffnung von öffentlichen Spielplätzen

 

Dienstag, den 05.05.2020

Ein weiterer Neckartailfinger Bürger, der mit dem Coronavirus infiziert war, konnte aus der Quarantäne entlassen werden. Daher sind zum 05.05.2020 zwei Coronafälle in Neckartailfingen bestätigt. Seit dem 15. April wurden der Gemeindeverwaltung keine weiteren Coronafälle in Neckartailfingen gemeldet.

 

Dienstag, den 28.04.2020

Ein weiterer Neckartailfinger Bürger, der mit dem Coronavirus infiziert war, konnte aus der Quarantäne entlassen werden. Daher sind zum 28.04.2020 drei Coronafälle in Neckartailfingen bestätigt. Seit dem 15. April wurden der Gemeindeverwaltung keine weiteren Coronafälle in Neckartailfingen gemeldet.

 

Montag, den 27.04.2020

Ein weiterer Neckartailfinger Bürger, der mit dem Coronavirus infiziert war, konnte aus der Quarantäne entlassen werden. Daher sind zum 27.04.2020 vier Coronafälle in Neckartailfingen bestätigt. Seit dem 15. April wurden keine weiteren Coronafälle in Neckartailfingen bestätigt.

 

Donnerstag, den 23.04.2020

Hier finden Sie die Pressemitteilung des Staatsministeriums vom 22.04.2020 und die neue Gemeinsame Richtlinie des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau und des Ministeriums für Soziales und Integration zur Öffnung von Einrichtungen des Einzelhandels gemäß § 4 Absatz 3 der Corona-Verordnung vom 22.04.2020. Danach dürfen Geschäfte, deren Verkaufsfläche die Fläche von 800 m² übersteigt, eine Verkaufsfläche von bis zu 800 m² Fläche abtrennen und diese für den Verkauf öffnen. Einzelheiten sind der gemeinsamen Richtlinie zu entnehmen.

Pressemitteilung vom 22.04.2020

Gemeinsame Richtlinie zur Öffnung von Einrichtungen des Einzelhandels vom 22.04.2020

 

Mittwoch, den 22.04.2020

Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert

Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die neuen Regelungen gelten ab Montag, den 20. April 2020. Darüber hinaus wird die Verordnung stets fortgeschrieben und durch Auslegungshinweise ergänzt. Drei wesentliche Änderungen sind

- die Öffnung von Geschäften bis 800 qm

- die Ausweitung der Notbetreuung in Schulen und Kindertagestätten

- Maskenpflicht ab Montag, 27.04.2020. Es gilt die Pflicht, Mund und Nase beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr zu bedecken.

 

Seit 15. April keine weiteren Coronafälle in Neckartailfingen

Ein weiterer Neckartailfinger Bürger, der mit dem Coronavirus infiziert war, konnte aus der Quarantäne entlassen werden. Daher sind zum 22.04.2020 fünf Coronafälle in Neckartailfingen bestätigt. Seit dem 15. April wurden keine weiteren Coronafälle in Neckartailfingen bestätigt.

 

Montag, den 20.04.2020

Ein weiterer Neckartailfinger Bürger, der mit dem Coronavirus infiziert war, konnte aus der Quarantäne entlassen werden. Daher sind zum 20.04.2020 fünf Coronafälle in Neckartailfingen bestätigt.

 

Freitag, den 17.04.2020

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und -chefs der Länder haben bei einer Telefonkonferenz am Mittwoch, den 15.04.2020, das weitere Vorgehen bis zum 03.05.2020 besprochen.

Nähere Informationen zu den Beschlüssen finden Sie hier:

Kontaktbeschränkungen werden verlängert

 

Donnerstag, den 16.04.2020

Gemeinderatssitzung verschoben

Die Gemeinderatssitzung des Gemeinderats Neckartailfingen wurde wegen der Corona-Pandemie vom 21. April 2020 auf den 28. April 2020 verlegt und findet unter entsprechenden Hygieneregeln ab 18.30 Uhr in der Kelter statt.

 

Mittwoch, den 15.04.2020

Am 15.04.2020 konnte ein Neckartailfinger Bürger aus der Quarantäne entlassen werden.

Ebenfalls wurde der Gemeindeverwaltung am 15.04.2020 vom Gesundheitsamt des Landratsamtes Esslingen ein weiterer Coronafall in Neckartailfingen bestätigt. Somit sind zum 15.04.2020 sechs Coronafälle in Neckartailfingen bestätigt.

 

Donnerstag, den 09.04.2020

Das Gesundheitsamt des Landratsamtes Esslingen hat der Gemeindeverwaltung einen weiteren Coronafall in Neckartailfingen mitgeteilt.

Außerdem wurde ein weiterer Neckartailfinger Bürger, der mit dem Coronavirus infiziert war, aus der Quarantäne entlassen. Somit sind der Gemeindeverwaltung am 09.04.2020 vom Gesundheitsamt sechs Coronafälle in Neckartailfingen bestätigt worden.

 

Mittwoch, den 08.04.2020

Um eine einheitliche Handhabung der Quarantäneanordnungen gem. § 28 IfSG zu gewährleisten, hat das Gesundheitsamt des Landratsamtes Esslingen entschieden, heute die beigefügte Allgemeinverfügung zu erlassen. Dies war nicht zuletzt angesichts der nach wie vor steigenden Infektionsrate mit dem Virus SARS-CoV 2 im Landkreis Esslingen erforderlich. Die Allgemeinverfügung zur Eindämmung und zum Schutz vor der Verbreitung des Coronavirus beinhaltet die Verfügung über die häusliche Absonderung von Personen, die mit dem neuartigen Coronavirus (Erkrankung COVID-19; Virusname SARS-CoV-2) infiziert sind sowie die Verfügung gegenüber den Kontaktpersonen 1. Grades.

Allgemeinverfügung - Anordnung nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) Neuartiges Coronavirus "SARS-CoV-2"

 

Dienstag, den 07.04.2020

Ein weiterer Neckartailfinger Bürger, der mit dem Coronavirus infiziert war, konnte aus der Quarantäne entlassen werden. Daher sind zum 07.04.2020 sechs Coronafälle in Neckartailfingen bestätigt.

 

Montag, den 06.04.2020

Das Gesundheitsamt des Landratsamtes Esslingen hat der Gemeindeverwaltung einen weiteren Coronafall in Neckartailfingen mitgeteilt. Daher sind zum 06.04.2020 sieben Coronafälle in Neckartailfingen bestätigt.

 

Donnerstag, den 02.04.2020

Das Gesundheitsamt des Landratsamtes Esslingen hat der Gemeindeverwaltung einen weiteren Coronafall in Neckartailfingen mitgeteilt. Daher sind zum 02.04.2020 sechs Coronafälle in Neckartailfingen bestätigt.

 

Mittwoch, den 01.04.2020

Das Gesundheitsamt des Landratsamtes Esslingen hat der Gemeindeverwaltung zwei weitere Coronafälle in Neckartailfingen mitgeteilt. Daher sind zum 01.04.2020 fünf Coronafälle in Neckartailfingen bestätigt.

 

Dienstag, den 31.03.2020

Ein weiterer Neckartailfinger Bürger, der mit dem Coronavirus infiziert war, konnte aus der Quarantäne entlassen werden. Somit sind der Gemeindeverwaltung Neckartailfingen am 31.03.2020 vom Gesundheitsamt des Landratsamtes Esslingen drei Coronafälle in Neckartailfingen bestätigt worden.

 

Montag, den 30.03.2020:

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnung der Landesregierung

Welche Betriebe und Institutionen bleiben geöffnet und welche werden geschlossen? Stand 26.03.2020

 

Freitag, den 27.03.2020:

Von Samstag, 14.03.2020 bis Mittwoch 25.03.2020 wurden der Gemeindeverwaltung vom Gesundheitsamt des Landratsamtes Esslingen sechs Coronafälle in Neckartailfingen mitgeteilt.

Nach Ablauf der 14-tägigen Quarantänezeit sind mit Stand 27.03.2020 vier Coronafälle in Neckartailfingen bestätigt.

   

Mittwoch, den 25.03.2020

Coronavirus - Aktuelle Situation in Neckartailfingen

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund der weiteren Ausbreitung des Coronavirus haben Bund und Länder eine neue Verordnung erlassen. So wurden jetzt grundsätzlich alle Gaststätten und Friseurgeschäfte geschlossen. Das Abholen von Essen in Restaurants ist jedoch nach wie vor gestattet. Der Aufenthalt auf öffentlichen Plätzen und im öffentlichen Straßenraum ist für jeden Menschen auf eine weitere nicht im Haushalt lebende Person oder auf den Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands begrenzt. Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Stand 25.03.2020: fünf bestätigte Coronafälle in Neckartailfingen

Insgesamt wurden bisher sechs Coronafälle in Neckartailfingen bestätigt. Alle Personen kamen in vierzehntägige Quarantäne. Eine Person ist bereits aus der Quarantäne entlassen. Somit sind fünf Coronafälle in Neckartailfingen bestätigt.

Ausnahmebewilligung zur Beschäftigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer an Sonn- und Feiertagen und für Abweichungen von bestimmten Einschränkungen des Arbeitszeitgesetzes aus Anlass der Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) in Deutschland gemäß § 15 Abs. 2 Arbeitszeitgesetz (ArbZG).

 

Montag, den 23.03.2020

Änderung der Corona-Verordnung der Landesregierung vom 22.03.2020

Welche Betriebe und Institutionen bleiben geöffnet und welche werden geschlossen?

In der Gemeinde Neckartailfingen gibt es derzeit 6 bestätigte Fälle mit dem Coronavirus.

 

Freitag, den 20.03.2020

Gemeinderatssitzung abgesagt!

Aufgrund der dynamischen Entwicklung des Corona-Virus wird die nächste geplante

Gemeinderatssitzung am 31. März 2020 aus präventiven Gründen abgesagt.

 

Dienstag, den 17.03.2020

Corona-Verordnung der Landesregierung vom 17.03.2020

Pressmitteilung der Landesregierung vom 17.03.2020

Rechtsverordnung des Sozialministeriums vom 17.03.2020

     

    

         

 

 

#dolfeng hält zusammen

Zum Thema "Tragen eines Mundschutzes"

 

Aus der Bevölkerung wurde der Gemeindeverwaltung immer wieder das Thema "Tragen eines Mundschutzes" angefragt und um eine Einschätzung gebeten. Das Robert-Koch-Institut kommt hier zu folgenden Empfehlungen.

"Um sich selbst und andere vor einer Ansteckung mit respiratorischen Erregern zu schützen, sind eine gute Händehygiene, Einhalten von Husten- und Niesregeln und das Abstandhalten (mindestens 1,5 Meter) die wichtigsten und effektivsten Maßnahmen. Durch einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) oder bei der gegenwärtigen Knappheit eine textile Barriere im Sinne eines MNS (sogenannte community mask oder Mund-Nasen-Bedeckung) können Tröpfchen, die man z.B. beim Sprechen, Husten oder Niesen ausstößt, abgefangen werden. Das Risiko, eine andere Person durch Husten, Niesen oder Sprechen anzustecken, kann so verringert werden (Fremdschutz). Hingegen gibt es keine hinreichenden Belege dafür, dass ein MNS oder eine Mund-Nasen-Bedeckung einen selbst vor einer Ansteckung durch andere schützt (Eigenschutz).  Es ist zu vermuten, dass auch Mund-Nasen-Bedeckungen das Risiko verringern können, andere anzustecken, weil sie die Geschwindigkeit der Tröpfchen, die durch Husten, Niesen oder Sprechen entstehen, reduzieren können. Eine solche Schutzwirkung ist bisher nicht wissenschaftlich belegt" (https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html)

Im Internet gibt es viele Anleitungen um einen Mundschutz selber herzustellen. Das Tragen eines Mundschutzes ist immer nur eine ergänzende Maßnahme um insbesondere andere vor einer Ansteckung zu schützen. Weiterhin gilt:

Zu Hause bleiben, Abstand halten und soziale Kontakte vermeiden!

Infos VVS

Sehr geehrter Abonnent des VVS-Benachrichtigungsservice,

 

es liegt eine neue Information für Sie vor:

Aufgrund der Corona-Krise kommt es zu Einschränkungen im Bus- und Bahnverkehr.

 

Elektronische Fahrplanauskunft (EFA)

Wir erfassen die Einschränkungen im Bahn- und Busverkehr in der elektronischen Fahrplanauskunft. Bitte informieren Sie sich über die App „VVS mobil“ und vvs.de.

 

S-Bahn

Ab Montag, 20. April, fahren die S-Bahnen der Linien S1 (Abschnitt Plochingen – Böblingen/Herrenberg), S3 (Abschnitt Backnang – Vaihingen) und S4 (Abschnitt Marbach – Schwabstraße) in den Hauptverkehrszeiten zwischen 6 und 10 sowie zwischen 15 und 19 Uhr im 15-Minuten-Takt. Auf den übrigen Linien der S2, S5 und S6 bleibt das jetzige Grundangebot im 30-Minuten-Takt vorerst bestehen. Dabei werden Langzüge mit drei S-Bahn-Einheiten eingesetzt. Die S60 fährt weiterhin von Böblingen nach Leonberg. Der S-Bahn- Nachtverkehr und die frühe Fahrt zum Flughafen entfallen weiterhin.

 

Stuttgarter Straßenbahnen AG

Die Stadtbahn fährt ab Montag, 20. April 2020, nach dem Ferienfahrplan. Die Linien U8, U16, U19 und U34 sind wieder im Einsatz. Bei der Stadtbahn gilt zwischen ca. 6.30 und 20.30 Uhr ein 10-Minuten-Takt. Frühmorgens bis 6.30 und abends ab 20.30 Uhr bis Betriebsschluss fahren die Bahnen alle Viertelstunde. Im Busverkehr wird auf allen Linien (außer Einsatzbusse oder Verstärkerfahrten im Schülerverkehr) wieder der Betrieb aufgenommen, auch auf den Schnellbuslinien X1, X2 und X7. Die Innenstadtbuslinien fahren von etwa 6.30 bis etwa 19 Uhr alle zehn Minuten. Alle anderen Buslinien fahren in der Hauptverkehrszeit ihren üblichen Takt.  Am Wochenende gilt bei Bus und Stadtbahn der normale Samstags- und Sonntagsfahrplan. Die Nachtbuslinien entfallen.

 

Regionalbahn

Die Regionalbahnen fahren weiterhin nach dem verlässlichen Grundangebot und sind grundsätzlich im Stundentakt unterwegs. Auf der Schusterbahn zwischen Stuttgart-Untertürkheim und Kornwestheim wird der Betrieb nach wie vor ausgesetzt. Die Nachtfahrten am Wochenende finden ebenfalls nicht statt.

 

Nebenbahnen

Die Schönbuchbahn fährt im 30-Minuten-Takt, ab 19.30 Uhr im Stundentakt. Die Strohgäubahn, die Wieslauftalbahn und die Tälesbahn fahren ab Montag, 20. April, nach dem veröffentlichten Ferienfahrplan. Die Teckbahn ist weiterhin wie gewohnt jede Stunde im Einsatz.

 

Stadtverkehr Ludwigsburg

Das Busunternehmen LVL Jäger fährt ab Montag, 20. April 2020, nach einem erweiterten Ferienfahrplan. Die Hauptlinien 421, 422, 425 und 427 fahren passend zur Taktverdichtung der S-Bahn montags bis freitags nur im Zeitraum von ca. 6 Uhr bis 9.30 Uhr sowie von ca. 15.30 Uhr bis 19 Uhr im 10 Minuten-Takt, ansonsten gibt es auf diesen Linien tagsüber einen 20-Minuten-Takt. Der Nachtbusverkehr am Wochenende wird nicht durchgeführt.

 

Stadtverkehr Esslingen

Der Städtische Verkehrsbetrieb Esslingen (SVE) fährt ab Montag, 20. April 2020, den Ferienfahrplan. Die Busse sind damit nach dem regulären Fahrplan im Einsatz, die speziellen Schülerfahrten entfallen aber.

 

Stadtverkehr Böblingen-Sindelfingen

Das Busunternehmen Pflieger fährt derzeit nach einem erweiterten Samstagsfahrplan. Die Linien 720 und 728 werden vorübergehend eingestellt. Außer der Linie 701 fahren die Busse im Stadtverkehr Böblingen-Sindelfingen nur bis gegen 23:00 Uhr. Fahrten, die vor 23:00 Uhr an den Zentralen Omnibusbahnhöfen in Böblingen und Sindelfingen beginnen, werden noch bis zur Endhaltestelle und zurück durchgeführt. Der Nachtbusverkehr am Wochenende wird nicht durchgeführt.

 

Regionalbus

Bei den Regionalbuslinien tritt ab Montag, 20. April 2020, der Ferienfahrplan in Kraft. Die Busse fahren damit nach dem gewohnten Fahrplan, die speziellen Schülerfahrten finden aber nicht statt. Der Nachtbusverkehr entfällt.

Der Start der Rad- und Wanderbusse „Stromer“ und „Blaue Mauer“ wird bis auf Weiteres zurückgestellt.

 

RELEX

Die Expressbuslinien X10, X20, X60 fahren unverändert.

 

Informationen an der Haltestelle

Die geänderten Abfahrtszeiten finden sich auch auf den elektronischen Anzeigern an der Haltestelle. Aushangfahrpläne in Papierform können zur Zeit leider nicht aktualisiert werden.

 

(Stand: 16.04.2020 16:57)

 

Ihr VVS

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS) Rotebühlstraße 121, 70178 Stuttgart

Sitz der Gesellschaft: Stuttgart

Amtsgericht Stuttgart HRB 7357

Geschäftsführer: Thomas Hachenberger, Horst Stammler Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Fritz Kuhn

Infobereiche

Kinderfest
Das traditionelle Kinderfest in Neckartailfingen wurde erstmalig bereits im Jahre 1884 als Kinderfest im Pfarrkalender erwähnt. Dieses Fest wurde in den nachfolgenden Jahren als Maienfest und als Kinderfest benannt. Das Kinderfest wird seit dem Jahre 1991 von der Neckartailfinger Kinderfest GbR in Zusammenarbeit mit der Gemeinde durchgeführt und organisiert.
Naherholungsgebiet Aileswasen
Das Naherholungsgebiet in der Gemeinde Neckartailfingen hat als zentralen Punkt den Aileswasensee mit dem dortigen Seehaus. Es handelt sich hier nicht um einen natürlichen See, sondern er ist aus einer ehemaligen Kiesgrube heraus entstanden.